Gemeinsame Arbeit mit Galsan Tschinag

Galsan und Maria

Jeden Tag und jedes Jahr
Wird die Welt neu erschaffen
Wer seine fünf Sinne zusammen hat
Erkennt dies und weiß
Ehrfürchtig zu leben
Angesichts der andauernden Schöpfung
Und wer seinen sechsten Sinn
Noch wach hat
Steht dem Tag und dem Jahr bei
Beteiligt sich an deren Schaffen
Zupft dieses zurecht
Fügt jenes hinzu
Die Welt ist ein gemeinsames
Fortlaufendes Werk

Galsan Tschinag

Zwei Schamanen, ein Dichter aus dem Osten und eine Goldschmiedin aus dem Westen kommen zusammen mit der gemeinsamen Vision, an "dem fortlaufenden Werk Welt" mit zu gestalten. Im fruchtbaren Zusammenwirken der beiden Kulturen arbeiten sie mit den Kräften, die den Menschen seit Urzeiten bewegen, ihn mit der Natur, der Schöpfung verbinden.

Galsan Tschinag, Dichter, Schamane, Häuptling der Tuwa ist Herz und Rückgrat seines Volkes, Wanderer zwischen Ost und West, der Nomaden - und der Fortschrittswelt.

Auch ich bin „Brücke zwischen den Welten“, zwischen Himmel und Erde, Ost und West, Nord und Süd. Seit 2001 arbeiten Galsan und ich zusammen (www.galsan.info).

[zurück]

 

Impressum | © 2017 Alle Recht vorbehalten | Realisierung: Lars Krüger